Translate my Blog

05.09.2016

Kolumne: Girlpower? Fehlanzeige!


"Da waren nur so Nutten. Wasserstoffblonde Haare, kurze Sachen..."
"Naja, ist halt schon irgendwie billig, wenn man ständig mit unterschiedlichen Typen Sex hat ..."
"Wenn die sich so präsentiert, muss sie sich ja gar nicht wundern, dass Mann sie nur fürs Bett will..."
"Kein Mann will eine Frau, die gerne feiern geht und viel Alkohol trinkt..."
"Ach komm, jede Frau will Kinder. Du wirst schon sehen..."

Typische Aussagen von Männern. Chauvinisten. Machos wie sie im Buche stehen. Hängengeblieben in den 1950er Jahren ... oder etwa nicht? Sind wir mal ehrlich zu uns selbst, so sind wir Frauen doch wohl immer noch die größten Arschlöcher, wenn es um unser eigenes Geschlecht geht.

Bekommt eine andere Frau den Kerl, den wir toll finden, dann ist nicht nur er ein Idiot, sondern vielmehr sie die dumme Schlampe, wäre er mit uns schließlich viel besser dran. Sieht eine Frau umwerfend aus, suchen wir nur allzu gerne nach dem kleinsten Makel und ist sie dann auch noch erfolgreich und steht mit beiden Beinen fest im Leben, na dann hat sie sich natürlich hochgeschlafen. Denn hey, wer kann schon optisch ein Highlight sein und gleichzeitig noch wirklich etwas auf dem Kasten haben? Sowas gibt's doch nur in diesen Hollywoodmärchen. Hacken wir dann mal nicht auf zu kurzen Röcken oder dem vermeintlich falschen Make-Up herum, dann ist's doch selbstverständlich, dass wir anderen Frauen erklären müssen, was sie vom Leben zu erwarten haben. Schließlich sind wir Frauen und wer soll schon wissen, was andere Frauen wollen, wenn nicht wir?

Das alles lässt sich bestimmt evolutionsbedingt erklären. Überbleibsel der Steinzeit. Konkurrenzdenken, welches wir auch 2016 nicht einfach so hinter uns lassen können. Probleme mit dem eigenen Ich. Fehlendes Selbstwertgefühl. Been there, done that, denn klar, auch ich habe keine weiße Weste. Doch nur, weil es sich sicherlich irgendwie erklären lässt, ist das keine Entschuldigung, schon gar nicht, wenn es soweit geht, das Frauen es nicht nur einfach so hinnehmen, dass mal wieder einer dieser Männer an der Bildoberfläche erscheint, die in Frauen vor allem Objekte, Köchinnen, Haushälterinnen und Gebärmaschinen sehen, sondern sie sogar in ihren degradierenden Aussagen unterstützen. Sei es nun im Fall Gina Lisa, einer ungeschminkten Alicia Keys, die Verharmlosung von wiederkehrenden sexuellen Übegriffen oder dann, wenn eine Frau ihren Buddy feiert, weil er einer Lina Mallon schreibt, dass sie eine "ganz gute Stute sei, zwar ein bissl lowbraining aber mit okayen Tits".

Ich kenne keine Frau, die sich noch nie in einer ähnlichen Situation wiedergefunden hat. Situationen, in denen Mann versucht, eine Frau aufgrund von vermeintlichen Angriffspunkten klein zu machen und so verstehe ich uns Frauen manchmal wirklich nicht mehr. Haben Frauen wie Simone de Beauvoir etwa dafür gekämpft, dass wir das Patriarchat abschütteln, um uns dann einfach gegenseitig unterdrücken zu können? Ich bin es leid, dass es in gefühlt 9 von 10 Fällen eben nicht die Männer mit den idiotischen, verachtenden Aussagen sind, sondern wir selbst und ganz ehrlich Görls, wenn wir es noch nicht einmal selbst schaffen, dass wir uns von Frau zu Frau respektieren, wie können wir dann erwarten, dass es andere tun? Lasst uns uns doch lieber gegenseitig supporten. Egal, was wir tragen, wie wir uns präsentieren, welche Haar oder Hautfarbe wir haben oder welches Leben wir leben wollen: Because together we can do better und es macht uns auch nicht zu besseren Menschen, wenn wir versuchen, andere schlecht zu machen. Das wusste schließlich schon Miss Norbury zu Beginn der 2000er.

1 Kommentar:

  1. Ein sehr guter Beitrag!
    Ich habe solche Situationen natürlich auch schon oft genug erlebt und ja, man ertappt sich natürlich auch mal dabei, wie man sich evnetuell mal nicht so nett über andere äußert, auch wenn das bei mir nur in Gedanken passiert.

    Ich finde es auch oft erschreckend, dass wenn man betrogen wird oder es ums betrügen geht, 'Die Andere' oft viel schlimmer dargestellt wird, als der eigene Partner. Betrügen ist in jedem Fall keine gute Sache, aber ich verstehe diesen Hass auf die andere Frau meist nicht.

    AntwortenLöschen

Stellt mir Fragen bitte bei ask.fm!
Hier der Link : http://ask.fm/DreamsEverybodyHasThem

Ehrliche Worte und konstruktive Kritik sind gerne gesehn :)
Spam, Beleidigungen o.Ä. werden direkt gelöscht!

Danke ♥