Translate my Blog

19.10.2015

Halloween 2015 : There Isn't Always A "Happily Ever After"...


... Und sie lebten glücklich und zufrieden bis an ihr Lebensende. Die Prinzessin bekommt den Prinzen, das Gute triumphiert  über das Böse und das Happy End lässt uns friedlich einschlafen. So geschieht es jedenfalls in der Welt der Disneyfilme. Doch wie wir wissen, ist nicht alles Gold was glänzt: Verlierst du nach Mitternacht deinen Schuh, wartet kein Prinz auf dich, sondern du bist schlicht und ergreifend betrunken. Die Tiere des Waldes helfen dir auch nicht bei der Hausarbeit und schläfst du tagelang, bist du einfach nur faul.

Ist es da nicht beruhigend, dass auch die Prinzessinnen in den Disneyfilmen eigentlich ein anderes Schicksal erwartet hätte? Arielle hätte niemals Erik geheiratet, sondern wäre an einem gebrochenen Herz gestorben. Ein lüsternen Graf schwängert das komatöse Dornröschen und Belle ist die Geisel und keinesfalls die große Liebe des Biests, welches ein Biest bleibt und sich niemals als Prinz entpuppen wird - ganz so, wie im wahren Leben, nicht wahr?


So eignet sich doch eine unglückliche und tote Prinzessin bestens als Rolle für die schaurigste Nacht des Jahres. Für den Look braucht ihr auch gar nicht viel, denn die meisten Sachen habt ihr wahrscheinlich eh schon im Haus :

- Ein Kleid
- Eine Krone
- Lidschatten in Braun / Schwarz und Grautönen,
- Roten und dunkelroten Lippenstift
- Einen roten oder lilanen Lipliner
- Rouge
- (etwas Kunstblut)

1. AMU
Ich habe mich für ein AMU mit schwarzem Lidstrich, lila und rosafarbenen Lidschatten und viel Wimperntusche entschieden. Ich fand die Farben recht passend für eine Prinzessin. Ergänzen könnt ihr das AMU auch noch mit falschen Wimpern, an mir selbst mag ich es nur nicht.


2. Äderchen und Wunden
Malt euch nun mit dem Lipliner Äderchen ins Gesicht, auf den Hals und aufs Dekolleté. Setzt den Liner am besten nicht zu feste auf, das Ganze soll ja schließlich so echt wie möglich aussehen. Alternativ könnt ihr übrigens auch dunkelroten Lippenstift und einen dünnen Pinsel zur Hand nehmen, wenn das für euch einfacher ist. Wenn ihr mögt, könnt ihr euch außerdem noch eine Wunde auf die Stirn und aufs Dekolleté malen. Nutzt dafür dunkelroten Lippenstift, schwarzen und grauen Lidschatten und verblendet alles, bis es für euch gut aussieht. Hier kann auch das Kunstblut zum Einsatz kommen. Eurer Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt :)


3. Würgemal
Für das Würgemal am Hals habe ich mir einen etwa 5 cm breiten "Balken" mit Rouge um meinen Hals gemalt. Die Ränder dunkelt ihr anschließend mit einem braunen Lidschatten ab, dabei müsst ihr nicht präzise sein. Tupft dann abschließend mit dunkelrotem Lippenstift und schwarzem Lidschatten an den Rändern entlang und arbeitet beides ein bisschen mit euren Fingern in die Haut ein. Auch hier könnt ihr den Ekelfaktor noch mit Kunstblut erhöhen.


Anschließend lockt ihr euch nur doch eure Haare, rückt das Krönchen zurecht 
und schon seid ihr bereit, die heimzusuchen, die euch zu Lebzeiten hintergangen und betrogen haben. 
Fröhliches Spuken!

P.S.: Die Looks der letzten zwei Jahre findet ihr übrigens hier und hier.

Kommentare:

  1. Gott ich liebe dieses Make up so sehr
    einfach nur top :)
    richtig schön liebes und toller text

    alles Liebe deine AMELY ROSE

    AntwortenLöschen
  2. wow mega cooler Look und ich muss schon sagen, die tote Prinzessin steht dir echt gut ;)

    AntwortenLöschen
  3. Echt nice!
    Ich gehe nach Ewigkeiten mal wieder auf eine Halloweenparty heut Abend und wollte eigentlich als Bloody Mary gehen. Na ja, Kunstblut wird grad in Sachen Trocknen, Abwischbarkeit und Fleckenbildung getestet, aber ein weißes Kleid (was ich dafür zerstören wollte) hab ich jetzt nicht. Typisch. Jetzt muss es das Make-Up reißen. ;D
    Wünsche dir heut Abend viel Spaß! :)

    AntwortenLöschen

Stellt mir Fragen bitte bei ask.fm!
Hier der Link : http://ask.fm/DreamsEverybodyHasThem

Ehrliche Worte und konstruktive Kritik sind gerne gesehn :)
Spam, Beleidigungen o.Ä. werden direkt gelöscht!

Danke ♥